Teilstationäre Pflege

Teilstationäre Pflege in Einrichtungen der Tages- und Nachtpflege wird dann für Pflegebedürftige relevant, wenn ihre häusliche Pflege nicht in einem ausreichenden Maß sichergestellt werden kann. Teilstationäre Pflege dient aber auch als Ergänzung bzw. Stärkung der häuslichen Pflege, wenn pflegende Angehörige arbeitstätig oder anderweitig verhindert sind.

Diese Art der Betreuung kann ergänzend zu Pflegesachleistungen und Pflegegeld beansprucht werden.