Hautpflege bei pflegebedürftigen Personen

Die Haut als Schutzmantel des Körpers

Linda Ewaldt | 3. September 2014

Die Haut gilt als eines der wichtigsten Organe des Körpers und schützt den menschlichen Körper vor vielerlei gesundheitlicher Gefahren. In der Pflege hat daher die Hautpflege von pflegebedürftigen Menschen einen hohen Stellenwert.
Hautpflege

Hautpflege ist auch bei Senioren und pflegebedürftigen Menschen ein relevantes Thema – denn vor allem im Alter braucht die Haut besonderen Schutz. | Foto: © Robert Kneschke – Fotolia.com

Schützend ummantelt sie unseren Körper und dient als wichtiges Sinnesorgan, denn sie lässt uns fühlen und tasten. Vor allem aber hält sie Keime und Bakterien ab und hindert sie so daran, in das Innere unseres Körpers zu dringen.

Eine gesunde Haut dient somit einem gesunden Körper. Lange Bettlägerigkeit, Krankheit und Alter hinterlassen jedoch ihre Spuren auf der Haut, strapazieren und schädigen sie. Mit der richtigen Hautpflege können Sie Ihre Haut und die Ihres Angehörigen bei der Regeneration und dem Selbstschutz unterstützen, damit diese zuverlässig ihre Aufgabe erfüllen kann.

Tipps zur Hautpflege

Um die Haut sauber, geschmeidig, widerstandsfähig und gesund zu halten, helfen folgende Tipps:

  • Waschen und desinfizieren Sie Ihre und die Hände Ihres Angehörigen regelmäßig.
  • Eine gesunde Ernährung und ausreichend Flüssigkeit tragen zu einer reinen und geschmeidigen Haut bei.
  • Waschen, Duschen oder Baden gehört zur täglichen Körperhygiene.
  • Achten Sie auf die Vermeidung von Druckgeschwüren (Dekubitus) vor allem bei bettlägerigen Patienten. (Näheres hierzu in unserem Ratgeberartikel Dekubitus)
  • Behandeln Sie Wunden und Ausschlag stets mit geeigneten, vom Arzt verschriebenen oder für gut befundenen Medikamenten.
  • Verwenden Sie rückfettende und feuchtigkeitsspendende Hautcreme. Bei der Auswahl der Creme und anderen Pflegeprodukten achten Sie stets darauf, dass diese frei von Hormonen ist.

Tipp: Um herauszufinden, ob Ihre Creme, Ihre Duschlotion oder andere Kosmetikprodukte mit gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen versehen sind, scannen Sie den Strichcode des Produkts mit der kostenlosen App ToxFox für Ihr iPhone. Alternativ können Sie den Strichcode auch auf der Homepage angeben.

Quellen

  1. Hautpflege, unter: http://www.pflegewiki.de/wiki/Hautpflege (abgerufen am 04.04.2014)